Wie viel Protein braucht mein Körper?

Offiziell werden 0,8 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht empfohlen. Einen erhöhten Protein Bedarf haben u.a. folgende Menschen: 

  • Sportler, die einen Muskelaufbau anstreben 0,8 - 2 g
  • Leute, die abnehmen wollen 0,8 - 2 g 
  • Über 50-Jährige 1 – 1,2 g 
  • Veganer (und Vegetarier) 0,9 g 
  • Schwangere 1 g

Achtung: Eine zu hohe Konzentration von Eiweiss belastet Herz, Nieren und Leber. Dies weil das überflüssige Eiweiss unter hohem Energieaufwand über die Leber in Glukose umgewandelt werden muss.

 

Mit der von Vegalife empfohlenen, täglichen Dosis an Protein Pulver kann dies – bei einer ausgewogenen Ernährung - nicht passieren, denn es hat zw. 29 - 67 % Protein Anteile am Gesamtbrennwert pro 100 g. 

 

Tipp: immer genug Wasser trinken (verbessert die Verdauung der Proteine).

 

 

 

Weshalb/wann nimmt man in der Ernährung nicht genug auf?

 

Wenn man ganz genau darauf achtet, kann man auch mit der Nahrung genug Protein aufnehmen. Aber dann muss es im Verhältnis zu den aufgenommenen Ballaststoffen, Kohlenhydraten und Fetten stehen. Zudem muss darauf geachtet werden, dass täglich alle Aminosäuren eingenommen werden. 

 

Das Ganze ist eine Wissenschaft für sich, und so sind bereits zusammengestellte Protein Pulver Mischungen sehr praktisch. Vorausgesetzt, dass sie keine gesundheitsschädigenden Inhaltsstoffe beinhalten, oder Zusatzzucker, Aromen, etc. enhalten. In welchen Lebenssituationen sollte ich meinen Körper mit zusätzlichem Protein unterstützen?

  • Regeneration nach körperlicher Betätigung 
  • Diäten (denn Protein macht lange satt und regt die Fettverbrennung an)
  • Deckung des steigenden Proteinbedarfs im Alter (da der Gesamt-Energiebedarf sinkt, der Proteinbedarf jedoch steigt. Das bedeutet, ältere Menschen müssen bei einer kleineren Gesamt-Nahrungszufuhr relativ mehr Protein aufnehmen als jüngere Menschen. Denn ab 50 Jahren verliert der Mensch 1-2 % Muskelmasse pro Jahr)
  • Bei einer vegetarischen oder veganen Ernährung
  • In der Schwangerschaft

 

Wann nimmt man Proteine am besten ein?

 

Wer 4-6 Mahlzeiten täglich einnimmt, sollte die tägliche Protein Einnahme auf diese Mahlzeiten aufteilen. Es macht keinen Sinn, eine größere Proteinmenge auf einmal einzunehmen, da der Körper für die optimale Proteinsynthese nicht mehr Eiweiss benötigt. 

 

Folgende Mahlzeiten, sollten Eiweiss enthalten (v.a. bei Sportlern): 

  • Frühstück
  • die Mahlzeit vor einem Training
  • nach einem Training und 
  • vor dem Zubettgehen